Let’s Go – Mega Spinoff bei AT&T

Im vergangenen Jahr hat AT&T bereits angekĂŒndigt, dass sie vorhaben, sich vom erst 2018 ĂŒbernommenen Unternehmen TimeWarner, wieder zu trennen.

WarnerMedia (so der Name von TimeWarner seit Übernahme durch AT&T) wird bei dem Spinoff von AT&T abgespaltet und gleichzeitig mit Discovery fusioniert.

Doch wie kam es dazu?

AT&T hatte ĂŒber Jahre versucht, sich vom Telekommunikationskonzern in einen Medienkonzern zu verwandeln.

Dabei wurden zahlreiche große Übernahmen getĂ€tigt und AT&T wurde zum absolut gesehen meist verschuldeten Unternehmen der Welt.

Letztes Jahr dann der Sinneswandel beim Management: Zuerst die Ausgliederung von DirecTV vergangenes Jahr und nun also die Fusion von WarnerMedia mit Discovery.

Wichtige Punkte fĂŒr Investoren

Als Investor musst Du nichts weiter tun

Die gesamte Abwicklung des Spinoff erledigt die Bank fĂŒr Dich. Zudem musst Du keine Steuern zahlen. Der Spinoff wird so ablaufen, dass Du als AT&T AktionĂ€r Aktien vom neuen Unternehmen im VerhĂ€ltnis 1 : 0,24 erhĂ€ltst.
Sprich: FĂŒr 100 AT&T Aktien erhĂ€ltst Du 24 Aktien von Warner Bros. Discovery.

Die Bilanz von AT&T wird besser

Zum Ende des Jahres 2021 hatte AT&T knapp 180 Mrd. USD Schulden. Durch die Abspaltung wird die Bilanz nun aufgewertet. AT&T erhĂ€ltst 43 Mrd. USD in Form von Bargeld, Schuldverschreibungen und durch Übernahme von Schulden durch Warner Bros. Discovery.

DividendenkĂŒrzung

Ja – das tut weh!

Die Dividende wird massiv gekĂŒrzt. Es hat sich bereits angekĂŒndigt, denn AT&T hatte die Dividende zuletzt nicht mehr jĂ€hrlich erhöht, sondern sie seit dem 3. Quartal 2020 auf dem Niveau von $0,52 Quartalsdividende belassen.

Im 2. Quartal 2022 wird die Dividende nun stark gekĂŒrzt, auf nur noch $0,278 pro Quartal. Dies entspricht fast 50% KĂŒrzung.

Die jÀhrlich Dividende wurde somit von $2,08 auf $1,11 reduziert.

Dies wird allerdings die Bilanz von AT&T stĂ€rken, da das Geld fĂŒr wegweisende Investitionen wie die 5G-Technologie, andere Wachstumsmöglichkeiten aber auch die Schuldenreduktion zur VerfĂŒgung hat.

Kurseinbruch

Wie ĂŒblich bei einer Abspaltung eines so erheblichen und wertvollenUnternehmensteils, kracht meistens der Aktienkurs nach unten.

So auch hier – Heute Morgen, am 11.04.2022 ist der Aktienkurs bereits um fast 25% eingebrochen! Da die AktionĂ€re von AT&T allerdings die neuen Papiere von Warner Bros. Discovery erhalten, wird dieser „Verlust“ von den neuen Aktien aufgefangen.

Es könnte sich somit durchaus eine gute Einstiegschance bieten, um sich AT&T Anteile gĂŒnstig zu sichern.


Transparenzhinweis und Haftungsausschluss: Der Autor hat diesen Beitrag nach bestem Wissen und Gewissen erstellt, die Richtigkeit der angegebenen Daten kann jedoch nicht garantiert werden. Es findet keinerlei Anlageberatung seitens Cashflow-Tagebuch oder den fĂŒr Cashflow-Tagebuch tĂ€tigen Autoren statt. Dieser Beitrag ist eine journalistische Publikation und dient ausschließlich zu Informationszwecken. Diese Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgendeines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken bis hin zum Totalverlust behaftet. Du darfst deine Investitionsentscheidungen nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf den Informationsangeboten von Cashflow-Tagebuch treffen. Cashflow-Tagebuch und die fĂŒr Cashflow-Tagebuch tĂ€tigen Autoren ĂŒbernehmen keinerlei Verantwortung fĂŒr jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Der Autor hĂ€lt derzeit Aktien an AT&T.


Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

zwanzig + fĂŒnfzehn =

* Hiermit akzeptiere ich die DatenschutzerklÀrung.