Abschlussbericht November – Investitionen, Einnahmen & Cashflow

Der November war ein ereignisreicher Monat, in dem ich unter anderem einen Ertrag erhalten habe, mit dem ich überhaupt nicht gerechnet hatte.

Außerdem erfährst du, von welchem Unternehmen ich mir Aktien gekauft habe. Meine Beweggründe habe ich dir dazu im Text unter der Überschrift 1.1 niedergeschrieben.

Viel Spaß beim Lesen des folgenden Abschlussbericht!

Investitionen

Diesen Monat habe ich eine Investition getätigt, die dich höchstwahrscheinlich überraschen wird.

Uber

Ich habe mir, wie in der Überschrift steht, eine erste, kleine Position an Uber Aktien gekauft.

Überraschende Entscheidung?

Ich finde ja, denn als klassischer Dividendeninvestor passt dieses Unternehmen eigentlich so gar nicht in mein Depot.

Doch wie im Artikel ‚Meine Strategie‚ geschrieben, möchte ich auch hin und wieder mit einer kleinen Summe „zocken“.

Aktuell ist die Zukunft von Uber eher ungewiss und man kann nicht sagen, ob das Unternehmen am Markt bestehen wird, gerade im Hinblick auf etliche rechtliche Ungeklärtheiten/Streitigkeiten.

Auch ist Uber noch weit davon entfernt, profitabel zu werden, was der extrem hohen Expansionsrate geschuldet ist.

Doch ich sehe großes Potenzial und traue ihnen einen ähnlichen Werdegang wie Facebook zu.

Ein großes Risiko – welches aber auch die Chance auf eine überdurchschnittliche Rendite bietet.

Natürlich kann dieses Investment auch scheitern, doch ich blicke positiv in die Zukunft und selbst wenn, dann werde ich das verschmerzen können.

Investitionsübersicht

Uber: 24 Aktien – 617,18€


Mein Jahresziel habe ich bereits im Oktober erreicht, daher habe ich diesen Monat das Cash ein wenig erhöht und weniger investiert.

Dividende

Diesen Monat ist plötzlich eine Dividende auf meinem Konto eingegangen, mit der ich nicht gerechnet hatte: Die Ausschüttung vom Deka Dividendenstrategie Fond stand an.

Diesen Fond lasse ich einfach laufen und betrachte die Investitionen bisher auch nicht in meinen monatlichen Investitionen, andernfalls käme hier nochmal ein Betrag von 480€ jährlich on Top.

Alle sechs Monate findet hier eine Ausschüttung statt.

In der Grafik siehst du meine gesamten Dividendeneinnahmen im November:

Meine Dividenden Nov '19

Cashflow

Der Cashflow hat sich erneut gut entwickelt, was natürlich zu einem beträchtlichen Teil an der Ausschüttung des Deka Fonds liegt.

Nichtsdestotrotz geht die Tendenz klar nach oben. So ist der Fortschritt auf dem zweithöchsten Stand seit dem Mai.

Meine Cashflow Entwicklung im Nov '19
Cashflow-Entwicklung bis zum November 2019

Der direkte Vergleich mit dem August (ein Quartal Abstand) zeigt, dass die Einnahmen von wenigen Cent auf 43,55€ angestiegen sind.

Sicherlich darf man diesen Anstieg nicht zu stark gewichten, doch ist der Fortschritt ganz klar erkennbar.

Selbstverständlich wird das Ganze noch mehr Spaß machen, wenn die ersten Einnahmen aus dem Blog fließen werden.

Einnahmen kann ich zwar bereits generieren, doch gibt es Auszahlungsschwellen, die ich erreichen muss, bevor ich das Geld auf mein Konto bekomme. Da für mich der Cashflow und nicht der theoretische Verdienst maßgeblich ist, rechne ich diese Erträge erst ein, sobald ich das Geld überwiesen bekommen habe.

Übrigens: Falls du dich über die Steuerabzüge wunderst und darüber, dass ich weniger zahlen musste als im Oktober – beim Deka Fond war noch ein bisschen Freibetrag vorhanden 😉

Persönliche Einschätzung / Ausblick

Ich habe diesen Monat erneut meine Dividendeneinnahmen gesteigert und bin bei der Aktienwahl meiner Investition erstmals einen Schritt weg von den klassischen Dividendenaktien gegangen.

Ich sehe dies durchweg positiv und bin auf meine zukünftigen Erfahrungen gespannt, die ich mit Uber machen werde.

Mich interessiert sehr, wie dir mein November Abschlussbericht gefallen hat. Insbesondere, ob es für dich nachvollziehbar ist, weshalb ich in Uber investiert habe und wie du die Zukunft von Uber siehst.

Bis dahin

Beste Grüße
Dominik


Das könnte dich auch interessieren:


Transparenzhinweis und Haftungsausschluss: Der Autor hat diesen Beitrag nach bestem Wissen und Gewissen erstellt, die Richtigkeit der angegebenen Daten kann jedoch nicht garantiert werden. Es findet keinerlei Anlageberatung seitens Cashflow-Tagebuch oder den für Cashflow-Tagebuch tätigen Autoren statt. Dieser Beitrag ist eine journalistische Publikation und dient ausschließlich zu Informationszwecken. Diese Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgendeines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken bis hin zum Totalverlust behaftet. Du darfst deine Investitionsentscheidungen nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf den Informationsangeboten von Cashflow-Tagebuch treffen. Cashflow-Tagebuch und die für Cashflow-Tagebuch tätigen Autoren übernehmen keinerlei Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Der Autor hält zur Zeit Aktien von AT&T, Procter & Gamble und Uber.


Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

5 × drei =

* Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung.